HEX RC - Controller für Mehrachs-Robotersysteme

4HE große, 6-Achs-Steuerung in Rack-Bauweise für Bürstenmotoren, bürstenlose Motoren und Schrittmotoren

Ideal für die Steuerung von 6-Achs-Robotersystemen wie Hexapoden

Verteilte Echtzeit-Steuerungsarchitektur der A3200 ermöglicht die synchronisierte Steuerung von bis zu 32 Achsen

FireWire® oder ASCII-Steuerungsschnittstelle über TCP/IP

Programmierbar in nativem G-Code nach RS-274, AeroBasic-Steuerungssatz, C, C++/CLI, NET, MATLAB® oder LabView® für maximale Programmierflexibilität

Die HEX RC von Aerotech ist eine 6-Achs-Steuerung, mit der sich Robotersysteme wie Hexapoden bestens steuern lassen. Die HEX RC ist 4HE groß, rackeinbaufähig und kompatibel mit der Steuerungsplattform Automation 3200 (A3200). Ein Hochleistungsprozessor liefert die Rechenleistung,für die Regelung von bis zu 32 Achsen komplexe, synchronisierte Trajektorien  auszuführen, die Ein- und Ausgänge zu steuern und Daten bei hohen Drehzahlen zu erfassen.

Leistungsstarke Steuerungsarchitektur
Die HEX RC eignet sich für die digitale 6-Achs-Steuerung von Bürstenmotoren, bürstenlosen Motoren und Schrittmotoren und kann sowohl im elektrischen Regelstrombetrieb als auch im Servobetrieb eingesetzt werden. Dadurch wird eine besonders hohe Positioniergenauigkeit und Leistungsfähigkeit sichergestellt. Dank der verteilten Steuerungsarchitektur A3200 verbindet und steuert die HEX RC bis zu 26 zusätzliche Achsen von Achsen mit Servo-, Schrittmotor- oder Piezoantrieb.
 
Schnittstellen- und Produktoptionen
Für Anwendungen wie z.B. in Beamlines wurde die HEX RC mit einer ASCII Steuerungsschnittstelle ausgestattet. Alternativ kann sie aber auch als Mastersteuerung eingesetzt werden und auf diese Weise andere externe A3200-Antriebe über die FireWire®-Schnittstelle ansteuern.
 
Die HEX RC kann auch in Verbindung mit Sinus-Encodern oder digitalen Encodern eingesetzt werden. Über optional erhältliche, integrierte Encoder-Multiplikatoren mit bis zu Faktor x4096 wird stets eine äußerst genaue Positionierung sichergestellt.
 
Über ein optional erhältliches 6-Achs- Steuergerät kann das Positioniersystem auch manuell angesteuert werden. In sicherheitskritischen Anwendungen kann darüber hinaus eine Not-Aus-Funktion mit redundanten Sicherheitsrelais integriert werden.
 
Flexible Programmierumgebung
Die A3200 von Aerotech ist äußerst bedienerfreundlich. Dadurch verkürzt sich die Entwicklungszeit im Vergleich zu anderen Steuerungen. Dem Programmierer steht es offen, die Werkzeuge und Controller zu nutzen, mit denen er sich am besten auskennt. In der kompletten integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) und der modernen .Net-Motion-Bibliothek sind unterschiedliche Steuerungsklassen, Ein- und Ausgänge, der Status und verschiedene Diagnose-Informationen hinterlegt. Die Programme können direkt in der Funktion Visual Studio geschrieben werden, wobei jederzeit auf die .NET-Bibliothek zugegriffen werden kann. Wahlweise kann auch die integrierte Entwicklungsumgebung IDE genutzt werden, um mit den AeroBasicTM-Kommandos einen G-Code oder ein entsprechendes Programm zu erstellen. Für NI-Nutzer wird eine LabVIEW® VI-Bibliothek angeboten, Programmierer, die mit Visual Basic, C++ oder C arbeiten, können die komplette C-Bibliothek nutzen.