Neuer Linearverstärker XL4s sorgt für bestmögliche Einschwingzeiten

Closed-Loop-Servosteuerung für Voice-Coil (Tauchspulaktoren)- und Einphasenmotoren mit 192 kHz Servo-Rate

192 kHz Servo-Loop-Aktualisierungsrate

Anpassbare Stromregelkreis-Konfigurationen verfügbar, um spezielle Anwendungsanforderungen zu erfüllen

Glasfaser-Schnittstelle

Der Linearverstärker XL4s von Aerotech wurde für die Regelung von Tauchspulaktoren und Einphasenmotoren im geschlossenen Regelkreis entwickelt. Er eliminiert die bei PWM-Verstärkern üblichen Nichtlinearitäten. Der XL4s bietet deterministisches Verhalten, automatische Identifikation und eine einfache Software-Einrichtung. Zusätzlich verfügt er über einen Multi-Core- Gleitkomma-DSP mit doppelter Genauigkeit, der die digitale PID steuert.

„Alle Parameter sind per Software einstellbar, einschließlich Regelkreisverstärkungen und Systemsicherheitsfunktionen“, äußert sich Aerotech-Geschäftsführer Norbert Ludwig zum Produkt. „Mit den XL4s erreichen Anwender bestmögliche Einschwingzeiten – der Linearverstärker bietet thermische Langzeitstabilität für Positioniergenauigkeiten im Submikrometer- Bereich.“ Der XL4s biete außerdem zahlreiche erweiterte Funktionalitäten wie bspw. Full-State-Feed-Forward, 192-kHz-Servo-Raten sowie eine Look-Ahead- basierte Geschwindigkeitssteuerung.

Branchenführende Servo-Rate

Darüber hinaus übertrifft der XL4s andere einphasige Motorcontroller aufgrund seiner branchenführenden Servo-Rate von 192 kHz. Dies korreliert direkt mit verbesserter Tracking-Genauigkeit und der Bearbeitungsqualität bei Hochgeschwindigkeitsanwendungen wie Fast-Tool-Servos, hochdynamischen optischen Fokussierachsen sowie schnellenPick-and-Place-Maschinen.

Anwender in den Zielbranchen Präzisionsbearbeitung, optische Messtechnik oder Bestückungsmaschinen profitieren außerdem von einer Encoder-

Interpolationsfunktion, dedizierten analogen und digitalen E/A, einer faseroptischen Schnittstelle sowie separaten Stromanschlüssen für Motor- und Versorgungsspannungen.

Im Gegensatz zu anderen Fast-Tool-Servo-Controllern lässt sich der XL4sals Modul direkt in ein Maschinengehäuse montieren, sodass bestmöglich Platz gespart werden kann.