Pulverbettfusion/Lasersintern

Die Möglichkeit, strukturell komplexe Teile aus Kunststoff-, Metall-, Keramik- oder Glaspulvern zu formen, ist einer der Vorteile der Additivherstellung gegenüber der Subtraktivherstellung. Mit der weiteren Reifung dieses Branchensegments wird die Präzision bei diesen Prozessen weiterhin zunehmen. Aerotech besitzt die nötigen Fähigkeiten, um diesen Hochpräzisions-Systemanforderungen gerecht zu werden. Weitere Informationen darüber, wie Aerotech die technischen Herausforderungen bei der Herstellung von Metalladditiven lösen kann, finden Sie unter Metallzusatzstoff-Fertigung.

Galvanometer-Scanner und Steuerungen

  • Field-of-View-Genauigkeit auf Mikrometerebene wird durch thermisch stabile Feedback-Sensoren erzielt.
  • Direktzugang für die Positionssensoren des Galvanometers, wodurch der Regelkreis geschlossen wird und Verzögerungs- und Verfolgungsfehler, wie sie bei Scannern häufig vorkommen, praktisch ausgeschlossen werden.
  • Zusammen mit den Steuerungen kann das Galvanometer nahtlos mit Linearservotischen integriert werden, um ein Infinite Field of View (IFoV) zu schaffen, das die mit anderen Scannersystemen verbundenen Stitching-Fehler eliminiert.
Nmark_CLSAGV-14 HP_lens

 

Echtzeit-Kinematik in der A3200-Steuerung von Aerotech

Die Automation 3200-Steuerung von Aerotech mit integrierten Kinematikfunktionen reduziert die Komplexität mehrachsiger Dosieranwendungen beträchtlich.

  • Bewegungsprofile können direkt aus einer CAD-Zeichnung generiert und auf der Steuerung ausgeführt werden, wodurch Programmierzeit und Programmkomplexität beträchtlich reduziert werden, während gleichzeitig schnelle Wechsel zu alternativen Teileprofilen möglich sind.
  • Bewegungsprofile werden in linearen/Bogensegmenten oder Punkten auf einem kubischen, interpolierten Spline-Pfad programmiert, wodurch keine komplexen Nachbearbeitungs-Tools mehr notwendig sind, um mehrachsige Druckpfade zu erstellen.
  • Teilegeometrie und Dosiergeschwindigkeiten können an der Maschine optimiert werden, ohne das Bewegungsprofil erneut absenden zu müssen, wodurch die Produktivität gesteigert wird.
  • Durch die Programmierung von Teilekoordinaten und das Ausführen der Kinematik in Echtzeit wird die Spezifikation des Rotationspunkts zur Laufzeit ermöglicht, was die Fixierungsanforderungen mit einem festen Rotationspunkt, der aus Nachbearbeitungsprogrammen stammt, beträchtlich vereinfacht.

Kinematic_Transformation









Weitere Informationen darüber, wie Aerotech die technischen Herausforderungen bei der Herstellung von Metalladditiven lösen kann, finden Sie unter Metallzusatzstoff-Fertigung.