PRO280LM Mechanisch gelagerter Linearmotortisch

Produktbeschreibung

Design Features

  • überarbeitete Konstruktion der zweiten Generation
  • Robuste mechanische Bauweise
  • Hohe Performance in einem kosteneffektiven Paket
  • Direkt angetriebener Linearmotor für ultrapräzise Bewegungen
  • Acht Modelle mit Verfahrwegen von 300 mm bis 1500 mm
  • Vakuum- und Reinraumversionen verfügbar
  • Verfügbar mit ThermoCompTM (Temperaturkompensation) für höchste Ansprüche bei sich ändernden Umgebungstemperaturen

Der PRO280LM gehört zur Tischbaureihe PRO-LM der zweiten Generation und bietet viele Verbesserungen und zusätzliche Funktionen. Die optimierte Positionierung und der wettbewerbsfähige Preis machen den PRO280LM zur idealen Option für Anwendungen mit mittleren wie hohen Performance-Anforderungen. Das Design des PRO280LM bietet eine gute Alternative zum PRO225LM, wenn eine höhere Steifigkeit oder Tragfähigkeit und längere lineare Verfahrwege erforderlich sind.

Robuste mechanische Bauweise

Ein langlebiges rezirkulierendes Linearführungslagersystem und das reibungsarme Dichtungssystem machen den PRO280LM zu einer attraktiven Lösung für industrielle Anwendungsbereiche wie die Laserbearbeitung. Der äußere Aufbau schützt den PRO280LM vor Schmutz, während die Seitenbänder verhindern, dass Schmutz und Fremdkörper in den Tisch gelangen. Die natürliche, gekrümmte Form der Schutzabdeckung verhindert, dass sich zu viel Schmutz auf dem Tisch ansammelt.

Präzision

Die Tische der Serie PRO280LM sind mit hoch präzisen, berührungslosen Linear-Encodern optimiert, die durch das Tischdichtungssystem vor Schmutzpartikeln geschützt werden. Die rezirkulierenden Präzisionslinearlager sowie die Verarbeitungs- und Montagequalität sorgen für hervorragende geometrische Performance-Spezifikationen.

Inkrementale und Absolutgeber sind als Standardoptionen verfügbar und ermöglichen eine minimale Inkrementbewegung bis auf 5 nm und eine Wiederholbarkeit unter einem Mikrometer. Die optionale HALAR-Werkskalibrierung verbessert die Positioniergenauigkeit auf bis zu ±1 μm.

Präzises Positionieren mit ThermoComp

Temperaturänderungen und thermische Effekte verursachen die größten Abweichungen in der Präzisionspositionierung. Unsere PRO Achsen verfügen optional über die ThermoComp Funktion, eine integrierte Temperaturkompensation, die eine präzise Positionierung auch bei sich ändernden Umgebungstemperaturen garantiert, sogar bei extremen Produktionsbedingungen.

Direktantrieb durch Linearmotor

Der PRO280LM wird mit Hochleistungs-U-Profil-Linearmotoren von Aerotech angetrieben. Der eisenlose Läufer mit hoher Kraftausbeute hat kein Rastmoment und gewährleistet eine extrem gleichmäßige Geschwindigkeits- und Positionssteuerung. Die eisenlose Bauweise ist ideal für Anwendungen, bei denen hervorragende Konturpräzision und gleichmäßige Geschwindigkeitsprofile gefragt sind. Wie bei allen Linearmotortischen von Aerotech weist der Linearmotor kein Spiel, keine Torsion und keine Reibung auf und zeichnet sich durch ein hervorragendes dynamisches Ansprechverhalten aus.

Flexibel bei Design und Integration

Der PRO280LM ist mit vielen Standardfunktionen und Optionen lieferbar, die für ein äußerst flexibles Design sorgen. Das System lässt sich leicht an die jeweilige Anwendung anpassen. Der PRO280LM ist in acht verschiedenen Modellausführungen mit Verfahrwegen von 300 bis 1500 mm und Geschwindigkeiten von bis zu 2 m/s lieferbar. Konfigurierbare Kabelmanagement-Lösungen sind für ein- und mehrachsige Systeme als Standardoptionen verfügbar.

Die Montagebohrungen im Sockel sind von außen zugänglich und gewährleisten eine einfache Montage. Standardmontagebohrungen für zöllige und metrische Optiktische sind in allen Verfahrwegrichtungen vorhanden. Der Verfahrschlitten ist sowohl mit metrischen als auch mit zölligen Montagemustern lieferbar und kann mit Bürstenhalterungen bestellt werden, um Schmutzpartikel auf der Schutzabdeckung zu beseitigen. Verfahrschlitten mit Lochmustern, die das direkte Verbinden mit direkt angetriebenen Rotationstischen mit Niedrigprofil der Serien ADRS, ACS-LP, ADRT, ACS und AGR von Aerotech ermöglichen, sind ebenfalls lieferbar.

Die Serie PRO280LM ist auch als Reinraum- und Vakuumversion verfügbar.

Spezifikationen

PRO280LM Spezifikationen

PRO280LM 
Verfahrweg 300 400 500 600 800 1000 1200 1500
Genauigkeit(1) Standard ±10 µm ±12 µm ±14 μm ±15,5 μm ±17 μm ±18 μm ±21 μm ±22 μm
Kalibriert ±1 µm ±1 µm ±1 µm ±1 µm ±1,5 µm ±1,5 µm ±2 μm ±2 μm
Auflösung (min.
Inkrementbewegung)
5 nm (-E1 Encoder)
Bidirektionale Wiederholbarkeit(1) ±0,4 µm ±0,4 µm ±0,4 µm ±0,4 µm ±0,5 µm ±0,5 µm ±0,5 µm ±0,5 µm
Geradheit(1) ±3 µm ±4 µm ±5 µm ±6 µm ±7 μm ±8 µm ±8,5 μm ±9,5 μm
Ebenheit(1) ±3 µm ±4 µm ±5 µm ±6 µm ±7 μm ±8 µm ±8,5 μm ±9,5 μm
Nicken 49 μrad
(10,1 Winkel-
sek.)
60 μrad
(12,4 Winkel-
sek.)
70 μrad
(14,4 Winkel-
sek.)
78 μrad
(16,1 Winkel-
sek.)
90 μrad
(18,6 Winkel-
sek.)
110 μrad
(22,7 Winkel-
sek.)
120 μrad
(24,7 Winkel-
sek.)
130 μrad
(26,8 Winkel-
sek.)
Rollen 49 μrad
(10,1 Winkel-
sek.)
60 μrad
(12,4 Winkel-
sek.)
70 μrad
(14,4 Winkel-
sek.)
78 μrad
(16,1 Winkel-
sek.)
90 μrad
(18,6 Winkel-
sek.)
110 μrad
(22,7 Winkel-
sek.)
120 μrad
(24,7 Winkel-
sek.)
130 μrad
(26,8 Winkel-
sek.)
Gieren 49 μrad
(10,1 Winkel-
sek.)
60 μrad
(12,4 Winkel-
sek.)
70 μrad
(14,4 Winkel-
sek.)
78 μrad
(16,1 Winkel-
sek.)
90 μrad
(18,6 Winkel-
sek.)
110 μrad
(22,7 Winkel-
sek.)
120 μrad
(24,7 Winkel-
sek.)
130 μrad
(26,8 Winkel-
sek.)
Max. Geschwindigkeit(2) 2 m/s
Max. Beschleunigung(2) 3 g
Max. Kraft, kontinuierlich 266,2 N – Standard
437,1 – mit Luftkühlung (20 psig)
Tragfähigkeit(3) Horizontal 150 kg
Seitlich 150 kg
Bewegte Masse 13,8 kg
Tischmasse 51,7 kg 56,9 kg 62,2 kg 67,4 kg 78,0 kg 88,5 kg 99,0 kg 114,8 kg
Material Eloxiertes Aluminium
MTBF (Mean Time Between Failure, mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen) 20.000 Stunden
  1. Mit -PL1-Option geprüft.
  2. Erfordert die Wahl eines geeigneten Verstärkers mit ausreichender Spannung und Stromstärke.
  3. Achsenorientierung für Achsenbelastung
  4. Die Spezifikationen gelten für Einzelachsensysteme, gemessen 25 mm über dem Verfahrschlitten. Die Performance von Mehrachsensystemen hängt von der Last und vom Arbeitspunkt ab. Für Mehrachsanwendungen wenden Sie sich bitte an uns.

    Elektrische Daten

    Antriebssystem Bürstenloser Linearservomotor
    Feedback Berührungsloser Encoder
    Inkremental – 1 Vpp und TTL (0,1 μm) Leistung
    Absolut – EnDat 2.2
    Max. Busspannung 340 V DC
    Endschalter 5 V, Öffner
    Referenzpunktschalter Nähe Mitte

    Empfohlene Steuerung

    Mehrere Achsen A3200 Ndrive CP/Ndrive HPe/Npaq
    Ensemble Ensemble CP/Ensemble HPe
    Einzelachse Soloist Soloist CP/Soloist HPe
    • PRO280LM Plots

    Maße

    Bestellinformationen

    Linearmotortischder Serie LPRO280LM

    Verfahrweg (erforderlich)

    OptionBeschreibung
    -0300 Tisch mit 300 mm Verfahrweg
    -0400 Tisch mit 400 mm Verfahrweg
    -0500 Tisch mit 500 mm Verfahrweg
    -0600 Tisch mit 600 mm Verfahrweg
    -0800 Tisch mit 800 mm Verfahrweg
    -1000 Tisch mit 1000 mm Verfahrweg
    -1200 Tisch mit 1200 mm Verfahrweg
    -1500 Tisch mit 1500 mm Verfahrweg

    Montageausrichtung (erforderlich)

    OptionBeschreibung
      Normale Montageausrichtung
    -MT1 Seitlich montiert oder vertikale Ausrichtung
    -MT2 Umgekehrte Montageausrichtung

    Verfahrschlitten (erforderlich)

    OptionBeschreibung
    -TT1 Verfahrschlitten mit metrischen Bohrbildern
    -TT2 Verfahrschlitten mit zöllischen Bohrbildern
    -TT3 Zubehör-Verfahrschlitten mit Befestigung für ausgewählte Rotationstische
    -TT4 Verfahrschlitten mit metrischen Bohrbildern und Wischbürsten
    -TT5 Verfahrschlitten mit zöllischen Bohrbildern und Wischbürsten
    -TT6 Zubehör-Verfahrschlitten mit Befestigung für ausgewählte Rotationstische und Wischer
      Hinweis: Verfahrschlittenoption -TT1 oder -TT4 für untere XY-Achse erforderlich.

    Feedback (erforderlich)

    OptionBeschreibung
    -E1 Inkremental-Encoder, 1 Vss
    -E2 Inkrementaler Linear-Encoder; 0,1 µm Digital-TTL-Ausgang
    -E3 Absolut-Linear-Encoder, EnDat 2.2

    Kabelmanagement (erforderlich)

    OptionBeschreibung
    -CMS0 Kein externes Kabelmanagementsystem (CMS), Motor/Feedbackanschlussklammer an Schlitten
    -CMS1 Externes CMS für eine Achse
    -CMS2 Externes CMS für untere Achse von zweiachsiger PRO-Anordnung (XY)
    -CMS3 Externes CMS für untere Achse von zweiachsiger (XZ or XT)-Anordnung
    -CMS4 Externes CMS für obere Achse von zweiachsiger PRO-Anordnung (XY)
    -CMS5 Externes CMS für obere Achse von zweiachsiger Anordnung (YZ oder YT)
    -CMS6 Externes CMS für untere Achse von dreiachsiger Anordnung (XYZ or XYT)
    -CMS7 Externes CMS für untere Achse von dreiachsiger Anordnung (XYT)
    -CMS8 Externes CMS für obere Achse von vierachsiger Anordnung (XYZT)
    -CMS9 Externes CMS für untere Achse von vierachsiger Anordnung (XYZT)

    Hub-Hardware (optional)

    OptionBeschreibung
    -LF Hub-Hardware
      Hinweis: Huboption für alle Verfahrwege verfügbar. Hub sollte nie für die obere Achse eines XY-Sets bestellt werden (nur für untere Achse).

    ThermoComp (optional)

    OptionBeschreibung
    -TCMP ThermoComp integrierte thermische Kompensation, Einzel- oder untere Achse
      Hinweis: Mit der -TCMP-Option muss eine Steuerung A3200 verwendet werden.

    Messtechnik (erforderlich)

    OptionBeschreibung
    -PL0 Keine Messtechnik-Performance-Plots
    -PL1 Messtechnik, unkalibriert mit Performance-Plots
    -PL2 Messtechnik, kalibriert (HALAR) mit Performance-Plots

    Integration (erforderlich)

    Aerotech bietet sowohl Standard- als auch benutzerdefinierte Integrationsleistungen, damit Ihr System so schnell wie möglich betriebstüchtig ist. Für dieses System stehen folgende Standardintegrationsoptionen zur Verfügung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Integrationsstufe Sie benötigen, oder benutzerdefinierten Integrationssupport mit Ihrem System wünschen, wenden Sie sich bitte an Aerotech.
    -TAS Integration – Test as System (als System testen)
    Testen, Integration und Dokumentation einer Gruppe von Komponenten als Komplettsystem, das zusammen verwendet wird (z. B. Antrieb, Steuerung und Tisch). Dies umfasst Parameterdatei-Erstellung, Systemfeineinstellung und Dokumentation der Systemkonfiguration.
    -TAC Integration – Test as Components (einzelne Komponenten testen)
    Testen und Integration der einzelnen Bestandteile als eigene Komponenten. Wird in der Regel für Ersatzteile oder Artikel verwendet, die nicht zusammen verwendet werden (z. B. nur Tisch). Diese Komponenten können Teil eines größeren Systems sein, müssen aber nicht.

    Zubehör (getrennt zu bestellen)

    OptionBeschreibung
    ALIGN-NPA Einfache XY-Montage
    ALIGN-NPAZ Einfache XZ- oder YZ-Montage
    ALIGN-PA10 XY-Montage; Orthogonalität 10 Winkelsekunden Ausrichtung bis auf 7 µm Orthogonalität für Tische mit kurzem Verfahrweg.
    ALIGN-PA10Z XZ- oder YZ-Montage mit 90° Montagewinkel; 10 Winkelsekunden Orthogonalität. Ausrichtung bis auf 10 µm Orthogonalität für Tische mit kurzem Verfahrweg.
    ALIGN-PA5 XY-Montage; Orthogonalität 5 Winkelsekunden. Ausrichtung bis auf 3 µm Orthogonalität für Tische mit kurzem Verfahrweg.
    ALIGN-PA5Z XZ- oder YZ-Montage mit 90° Montagewinkel; 5 Winkelsekunden Orthogonalität. Ausrichtung bis auf 5 µm Orthogonalität für Tische mit kurzem Verfahrweg.