Ndrive CP Digitaler PWM-Verstärker

Produktbeschreibung

Design Features

  • Ausgangsleistungsbereich von 10 A Spitze bis 30 A Spitze bei 320 V DC
  • Einphasiger AC-Leitungseingang
  • CE und NRTL zertifiziert; gemäß 2011/65/EU RoHS 2 Richtlinie
  • PWM-Antriebstische
  • Digitale Strom-, Geschwindigkeits- und Positions-Loops für verbesserte Bewegungsstabilität
  • Optionaler integrierter Encoder-Multiplikator bietet höheren Durchsatz und reduziert den Verdrahtungsaufwand
  • Flexibles Design bietet die Möglichkeit, bürstenlose Servomotoren und DC-Motoren mit Bürsten sowie Schrittmotoren anzutreiben
  • Encoder- oder Resolver-Feedback

Die Ndrive® Produktreihe digitaler Servoverstärker besteht aus diskreten Hochleistungsantrieben, die zusammen mit der Bewegungssteuerung Automation 3200 eingesetzt werden. Diese Antriebe können bürstenlose, DC-Bürsten- und Schrittmotoren über einen breiten Bereich von Betriebsspannungen und -stromstärken hinweg antreiben. Ndrive-Verstärker basieren auf einer gemeinsamen Architektur und führen sowohl Strom- als auch Positions-Loop-Schließungen digital aus.

Mithilfe eines Hochleistungs-Prozessors mit doppelter Genauigkeit können diese Antriebe ultra-gleichmäßige Bewegungsprofile generieren. Das Ansprechen des Servosystems wird mithilfe von bis zu acht Loop-Shaping-Filtern zweiter Ordnung, einer präzisen, zeitlich ausgerichteten Vorsteuerung und anderen eigens entwickelten Techniken mit Loop-Schließungsraten von bis zu 20 kHz optimiert.

Die Ndrive-Produktreihe wird in verschiedenen hocheffizienten PWM-Versionen angeboten. Der Ndrive MP ist ein kompakter PWM-Antrieb für den unteren Leistungsbereich, der ideal für Anwendungen geeignet ist, bei denen der Platz beschränkt ist. Der Ndrive CP ist ein PWM-Antrieb mittlerer Leistung, der direkt mit Netzspannung betrieben wird und für Anwendungen optimiert wurde, bei denen es auf möglichst niedrige Kosten ankommt. Der Ndrive HPe ist der PWM-Antrieb mit der höchsten Performance und bietet eine ganze Reihe von Funktionen, die bei anderen PWM-Antrieben nicht verfügbar sind; er ist mit Ausgangsstromstärke-Bereichen von max. 10 bis 200 A verfügbar.

Die Optionen für die Ndrive-Produktreihe umfassen integrierte Encoder-Interpolation, ein- bis dreiachsige positionssynchronisierte Ausgabe (PSO), automatische Haltebremse, Digital- und Analog-E/A-Erweiterung, Absolutgeber-Schnittstelle sowie Ein- oder Zwei-Kanal-Resolver-Schnittstellen. Für die HPe-Antriebe ist ein optionaler, dedizierter Ethernet-Port verfügbar, damit E/A-Erweiterungsgeräte von Fremdanbietern angeschlossen werden können. Dadurch ist die Verbindung mit einer Vielzahl verschiedener E/A-Punkte möglich, wie es bei SPS-typischen Anwendungen in der Regel erforderlich ist.

Jede beliebige Kombination von Ndrive-Verstärkern kann mit dem Automation 3200 FireWire®-Netzwerk verbunden werden, wodurch das System wie erforderlich angepasst werden kann.

Spezifikationen

Ndrive CP - Spezifikationen

Ndrive CPEinheiten102030
Motortyp   Bürste, bürstenlos, Schrittmotor(1)
Motorstromversorgung V AC Einphasig, 7-240 V AC; 50/60 Hz
Steuerungsstromversorgung(2) V AC 85-240 V AC; 50/60 Hz
Busspannung(3) V DC 10-320 (3)
Max. Ausgangsstromstärke (1 s)(4) Apk 10 20 30
Kontinuierliche Ausgangsstromstärke(4) Apk 5 10 10
Digitaleingänge   6, optisch isoliert (2 Hochgeschwindigkeit)
Digitalausgänge   4, optisch isoliert
Analogeingänge   Ein 16-Bit, differentiell; ±10 V
Analogausgänge   Ein 16-Bit, single-ended; ±10 V
Dedizierter Achsen-E/A an Feedbackanschluss   Drei Endschaltereingänge (CW, CCW, Home); drei Hall-Effekt-Eingänge (A, B, C); drei Hochgeschwindigkeits-Differentialeingänge (sin, cos, mkr für Encoder); Motorübertemperatur-Eingang
Dedizierte E/A an Auxiliary Feedback-Anschluss   sin, cos, mkr für Aux-Enc; Aux-Enc kann für PSO-Ausgabe verwendet werden
E/A-Erweiterungskarte(5)   16/16 digital, optisch isoliert; 1 Analogeingang (±10 V, 12-Bit differentiell); 1 Analogausgang (±10 V, 16-Bit)
Hochgeschwindigkeits-Datenerfassung   Ja (50 ns Latenz)
Automatische Haltebremse   Standard; 24 V bei 1 A
Not-Halt-Sensoreingang (ESTOP)(6)   Standard; 24 V optisch isoliert
Positionssynchronisierte Ausgabe
(Position Synchronized Output, PSO)
  Nur Einzelachse
Multiplizierte Encoderausgabe möglich   Nein
Rechteck-Encoderausgabe möglich   Ja
Primärencoder-Eingangsfrequenz   200 kHz verstärkte Sinuswelle Standard (für integrierten Multiplikator); 40 MHz TTL Rechtecksignal
Sekundärencoder-Eingangsfrequenz   40 MHz Rechtecksignal
Encodermultiplikation   Bis x4096 (MXU)
Absolutgeber   Renishaw Resolute BiSS; EnDat 2.1; EnDat 2.2
Resolver-Schnittstelle   k. A.
Interner Shunt   40 W kontinuierlich; 400 W Spitze (5 Sekunden)
Externer Shunt   Optional
Ethernet   k. A.
USB   Nein
RS232   Nein
FireWire   Ja
Feldbus   Modbus auf PC
Aktualisierungsrate des Strom-Regelkreises kHz 20
Servo-Loop-Aktualisierungsrate kHz 8
Bandbreite Leistungsverstärker kHz Über Software auswählbar
Mindestlastinduktivität mH 0,1 bei 160 V DC (1,0 mH bei 320 V DC)
Betriebstemperatur °C 0 bis 50
Lagertemperatur °C -30 bis 85
Gewicht kg 1,64
Standards   CE und NRTL zertifiziert, 2011/65/EU RoHS 2 Richtlinie
  1. Nur für Schrittmotoren wird eine Hälfte der Busspannung auf den gesamten Motor angewendet (z. B. 80 V DC Versorgungsspannung führt zu 40 V DC auf den Schrittmotor).
  2. „Keep-Alive“-Versorgung.
  3. Ausgangsspannung abhängig von Eingangsspannung.
  4. Spitzenwert der Sinuswelle; rms-Stromstärke für AC-Motoren beträgt 0,707 * Apk.
  5. Erfordert E/A-Option.
  6. Erfordert externes Relais, um Motorversorgungsstrom abzutrennen.

Maße

Bestellinformationen

Die Bestellinformationen finden Sie hier.