Soloist HPe Steuerung und digitaler PWM-Antrieb

Produktbeschreibung

Design Features

  • Einzelachsen-Digital-Servosteuerung mit integrierter Stromversorgung und Verstärker
  • Erweiterte Software-Architektur verkürzt Kundenentwicklungszeit; bietet C#, VB.Net, C und LabView in Kombination mit unserer vollständigen IDE und unserem Multitasking-Betriebssystem
  • Host-Modus-Betrieb ermöglicht das Senden von Befehlen mit Ihrem PC per Ethernet oder USB zur unmittelbaren Ausführung
  • Ethernet oder USB ermöglicht Remote-Zugriff auf vernetzte Soloists
  • Ideal für einfache Anwendungen mit minimalem Setup oder komplexe Anwendungen, die volle Flexibilität und Skalierbarkeit nutzen
  • Positioniersteuerung für bürstenlose, DC-Bürsten- oder Schrittmotoren
  • CE und NRTL zertifiziert; gemäß 2011/65/EU RoHS 2 Richtlinie
  • Erhältlich mit bis zu 150 A Spitzenstrom
  • Allen-Bradley EtherNet/IP-Schnitttstelle bietet volle Integration mit dem Soloist; direkte Soloist-Programmierung über RSLogix 5000

Einführung

Die Serie Soloist® PWM von Aerotech besteht aus Einzelachsen-Servosteuerungen, die eine Stromversorgung, einen Verstärker und eine Positionssteuerung in einem Paket bündeln. Der Soloist kann bis zu fünf Tasks gleichzeitig steuern, Variablen handhaben und die E/A verwalten und ist daher auch für anspruchsvolle Produktionsumgebungen hervorragend geeignet. Darüber hinaus hat der Soloist Hochgeschwindigkeits-Positionserfassungseingänge sowie erweiterte Datenprotokollierungsfunktionen und ist ideal für Labor-, Prüfgeräte- und Industrieanwendungen geeignet. Die erweiterte Software-Architektur verkürzt die Kundenentwicklungszeit und unterstützt C#, VB.Net, C und LabView® in Kombination mit unserer vollständigen IDE und unserem Multitasking-Betriebssystem Host-Modus-Betrieb ermöglicht das Senden von Befehlen mit Ihrem PC per Ethernet oder USB zur unmittelbaren Ausführung.

Der Soloist HPe ist für größere Systeme mit bis zu 150 A maximaler Stromstärke geeignet.

Motion Composer, die gemeinsame, integrierte Entwicklungsumgebungs-Software für alle Aerotech-Steuerungen, bietet Benutzern eine Windows®-basierte Software mit leistungsstarken Diagnose-, Debugging- und Analysetools für OEMs wie Endbenutzer.

Allen-Bradley-Schnittstelle

Kombination einer bewährten SPS mit bewährter Bewegungssteuerung zur einfacheren Integration, Inbetriebnahme und Wartung von Automationsprojekten des mittleren und oberen Spektrums. Mithilfe der Aerotech EtherNet/IP™-Schnittstelle können AB SPS (MicroLogix, CompactLogix™ oder ControlLogix) direkt mit dem Soloist-System integriert werden. Die Bewegung kann direkt in der RSLogix 5000-Umgebung programmiert werden. Es können aber auch separate Programme für die Steuerung geschrieben und über die AB SPS ausgelöst werden. Aerotech bietet zwei Schnittstellen: ASCII und Register. Wählen Sie die SPS, Bewegungssteuerung und Schnittstelle, die Ihren Anwendungsanforderungen am besten gerecht werden.

Gesamtlösung

Die Steuerungen sind vollständig getestet und direkt bei Lieferung einsatzbereit. Aerotech kann den Soloist in ein komplettes Bewegungssystem integrieren, wodurch kein Parameter-Setup und keine Achseinstellung notwendig sind.

Praktische Leistung

Alle Serien können verschiedene Motoren antreiben, z. B. bürstenlose Motoren, DC-Servomotoren und Schrittmotoren. Bürstenlose Motoren bieten eine sinusoide Umwandlung, um die Drehmomentwelligkeit zu reduzieren.

Mithilfe eines digitalen Hilfsregelkreises mit Vorsteuerung verfolgt der Soloist präzise Geschwindigkeit und Positionsbahnen bei praktisch null Fehlern. Integriertes Autotuning und integrierte Kalkulatoren machen das Servo-Tuning zum Kinderspiel.

Variablen, Mathematik und mehr

Mithilfe von Variablen und der Mathematik-Funktion kann ein Programm zur Herstellung vieler verschiedener Teile verwendet werden, indem der Benutzer ganz einfach aufgefordert wird, neue Anwendungsdaten einzugeben.

Anwendungsvielseitigkeit

Der Soloist bietet integrierte Funktionen wie Achsenkalibrierung und Umkehrspielkompensation, damit Sie Genauigkeit und Präzision Ihrer Maschine maximieren können. Die Funktion „Benutzereinheiten“ macht das Anpassen des Soloist an Ihre jeweilige Maschine ganz einfach und ermöglicht benutzerdefinierte Einheiten sowohl für lineare als auch für Rotationsanwendungen. Die Steuerung ist mit doppelten Encoder-Eingängen ausgestattet, damit Sie mit Master-Slave-Anwendungen zurechtkommen oder mit einer Doppel-Loop-Steuerung größere Genauigkeiten erzielen können. Präzise, registrierungsbasierte Bewegungen sind aufgrund der schnellen Bestätigungszeit des Soloist von nur 0,1 Mikrosekunden ebenfalls möglich. Die Soloist-Steuerung hat keine Probleme mit komplexen Funktionen wie Output-on-the-Fly und der Geschwindigkeitsprofilerstellung.

Spezifikationen

Soloist HPe - Spezifikationen

Soloist HPeEinheiten1020305075100150200
Motortyp   Bürste, bürstenlos, Schrittmotor(1)
Motorstromversorgung V AC einphasig, 7-240 V; 50/60 Hz ein- oder dreiphasig, 115 oder 230 V; 50/60 Hz
Steuerungsstromversorgung(2) V AC 85-240 V AC; 50/60 Hz
Busspannung(3) V DC 10-320 (3)
Max. Ausgangsstromstärke (1 s)(4) Apk 10 20 30 50 75 100 150 200
Kontinuierliche Ausgangsstromstärke(4) Apk 5 10 10 25 37 50 75 75
Digitaleingänge   6, optisch isoliert (2 Hochgeschwindigkeit)
Digitalausgänge   4, optisch isoliert
Analogeingänge   Ein 16-Bit, differentiell; ±10 V
Analogausgänge   Ein 16-Bit, single-ended; ±10 V
Dedizierter Achsen-E/A
an Feedbackanschluss
  Drei Endschaltereingänge (CW, CCW, Home); drei Hall-Effekt-Eingänge (A, B, C); drei Hochgeschwindigkeits-Differentialeingänge (sin, cos, mkr für Encoder); Motorübertemperatur-Eingang
Dedizierte E/A an Auxiliary
Feedback-Anschluss
  sin, cos, mkr für Aux-Enc; Aux-Enc kann für PSO-Ausgabe verwendet werden
E/A-Erweiterungskarte(5)   16/16 digital, optisch isoliert; 3 Analogeingänge (±10 V, 16-Bit differentiell); 3 Analogausgänge (±10 V, 16-Bit)
Hochgeschwindigkeits-Datenerfassung   Ja (50 ns Latenz)
Automatische Haltebremse   Standard; 24 V bei 1 A
Not-Halt-Sensoreingang (ESTOP)(6)   Standard; 24 V optisch isoliert
Positionssynchronisierte Ausgabe
(Position Synchronized Output, PSO)
  Einzelachse Standard, zwei/drei Achsen optional
Multiplizierte Encoderausgabe möglich   Ja
Rechteck-Encoderausgabe möglich   Ja
Primärencoder-Eingangsfrequenz   500 kHz verstärkte Sinuswelle Standard (für integrierten Multiplikator); 40 MHz TTL Rechtecksignal
Sekundärencoder-Eingangsfrequenz   32 MHz Rechtecksignal
Encodermultiplikation   Bis x65536 mit Quadraturausgang (MXH)
Absolutgeber   Renishaw Resolute BiSS; EnDat 2.1; EnDat 2.2
Resolver-Schnittstelle   Optional; 1 oder 2 Kanal; 16-Bit
Interner Shunt   40 W kontinuierlich; 400 W Spitze (5 Sekunden) 440 W kontinuierlich
Externer Shunt   Optional
Ethernet   Ja
USB   Ja
RS-232   Ja
FireWire   Nein
Feldbus   Modbus TCP; Ethernet/IP
Aktualisierungsrate des
Strom-Regelkreises
kHz 20
Servo-Loop-Aktualisierungsrate kHz 1 bis 20
Bandbreite Leistungsverstärker kHz Über Software auswählbar
Mindestlastinduktivität mH 0,1 bei 160 V DC (1,0 mH bei 320 V DC)
Betriebstemperatur °C 0 bis 50
Lagertemperatur °C -30 bis 85
Gewicht kg 2,36 6,64 11,06
Standards   Standards: CE und NRTL zertifiziert, 2011/65/EU RoHS 2 Richtlinie  
  1. Nur für Schrittmotoren wird eine Hälfte der Busspannung auf den gesamten Motor angewendet (z. B. 80 V DC Versorgungsspannung führt zu 40 V DC auf den Schrittmotor).
  2. „Keep-Alive“-Versorgung.
  3. Ausgangsspannung abhängig von Eingangsspannung.
  4. Spitzenwert der Sinuswelle; rms-Stromstärke für AC-Motoren beträgt 0,707 * A pk.
  5. Erfordert E/A-Option.
  6. Erfordert externes Relais, um Motorversorgungsstrom abzutrennen.

Maße

Bestellinformationen

Die Bestellinformationen finden Sie hier.