AMG-GR Zahnradantrieb-Kardanringe

Produktbeschreibung

Design Features

  • Kostengünstige, hochpräzise, zweiachsige Kardanbauweise
  • Verfahrwege von 90 Grad bis zu kontinuierlicher Rotation verfügbar
  • Runde (100 bis 300 mm) und kundenspezifische Spiegelzellen verfügbar
  • Optionen mit reflektierender Frontfläche und zentrierter Spiegelzelle
  • Direktencoder-Option bietet erhöhte Genauigkeit/Wiederholbarkeit
  • Servo- und Schrittmotoren verfügbar

Diese motorisierte Optikhalterung mit Schneckenantrieb ist eine kostengünstige, hochpräzise Elevation-Azimut-Kombination; sie basiert auf der robusten und kostengünstigen AGR-Serie. Der AMG-GR ist mit einer Vielzahl verschiedener Verwahrwegoptionen verfügbar. Durch viele verschiedene Genauigkeitsgrade, Motortypen und Spiegelzellendesigns eignet sich diese Tischserie ideal für Anwendungsbereiche von der Sensorkalibrierung bis hin zur Laserstrahlablenkung.

Flexibles Design der optischen Halterung

Der AMG-GR wird standardmäßig mit runden Zellen mit einem Durchmesser von 100 bis 300 mm geliefert. Optional sind eine zentrierte (ausgewuchtete) oder eine nicht zentrierte Spiegelzelle erhältlich, bei der sich die Vorderseite der Optik auf dem Drehmittelpunkt befindet. Ebenso erhältlich sind Konfigurationen zur Aufnahme von nicht runden Optiken, Kameras, Sensoren und einer Rundoptik mit einem Durchmesser von mehr als 300 mm. Aufgrund des modularen Designs kann jedes kardanisch aufgehängte Spiegelelement modifiziert oder durch ein anders geformtes Element ersetzt werden, um das System an Sensoren oder andere asymmetrisch geformte Lasten anzupassen.

Optionen

Der AMG-GR kann mit bürstenlosen Servo- oder Schrittmotoren ausgestattet werden. Für die Komplettlösung aus einer Hand stehen eine große Anzahl passender Antriebe und Steuerungen zur Verfügung.

Für Anwendungsbereiche, die eine hohe Genauigkeit und Wiederholbarkeit erfordern, ist ein an Spiegelhalterung und Gabel montierter Direkt-Encoder verfügbar. Weiterhin sind vakuumkompatible Versionen erhältlich.

Spezifikationen

AMG-GR Spezifikationen

ModellAMG100GRAMG150GRAMG200GRAMG300GR
Verfahrweg(1) 180°, kontinuierliche Rotation (Azimut), 90°, 315°, und kontinuierliche Rotation (Elevation)
Freie Apertur 100 mm 150 mm 200 mm 300 mm
Genauigkeit(2) Nicht kalibriert Azimut: 0,87 mrad (180 Winkelsek.)
Elevation: 0,87 mrad (180 Winkelsek.)
Azimut: 0,58 mrad (120 Winkelsek.)
Elevation: 0,58 mrad (120 Winkelsek.)
Kalibriert Azimut: 0,29 mrad (60 Winkelsek.)
Elevation: 0,29 mrad (60 Winkelsek.)
Azimut: 0,24 mrad (50 Winkelsek.)
Elevation: 0,24 mrad (50 Winkelsek.)
Nicht kalibriert mit Direkt-Encoder
Azimut: 97 µrad (20 Winkelsek.)
Elevation: 97 µrad (20 Winkelsek.)

Kalibriert mit Direkt-Encoder

Azimut: 58 µrad (12 Winkelsek.)
Elevation: 58 µrad (12 Winkelsek.)
Azimut: 49 µrad (10 Winkelsek.)
Elevation: 49 µrad (10 Winkelsek.)
Wiederholbarkeit
(Bidirektionale)(2)
Ohne Direkt-Encoder Azimut: 0,22 mrad (45 Winkelsek.)
Elevation: 0,22 mrad (45 Winkelsek.)
Mit Direkt-Encoder
Azimut: 39 µrad (8 Winkelsek.)
Elevation: 39 µrad (8 Winkelsek.)
Azimut: 29 µrad (6 Winkelsek.)
Elevation: 39 µrad (8 Winkelsek.)
Azimut: 29 µrad (6 Winkelsek.)
Elevations: 29 µrad (6 Winkelsek.)
Taumelfehler
49 µrad (10 Winkelsek.)
Rechtwinkligkeit 73 µrad (15 Winkelsek.)
Übersetzung Azimut: 51:1 Elevation: 51:1 Azimut: 51:1 Elevation: 51:1 Azimut: 85:1 Elevation: 67:1 Azimut: 117:1 Elevations: 85:1
Max. Geschwindigkeit(3) Servomotor 180°/s
Schrittmotor 60°/s 40°/s (Azimut)
60°/s (Elevation)
40°/s
Azimut Apertur
(Nur mit 180-Grad-Azimut-Verfahrweg verfügbar)
50 mm 50 mm 100 mm 150 mm
Max. Last 12 kg 15 kg 25 kg 45 kg
Max. Lastmoment
auf AZ/EL-Tischwelle für außermittige Lasten
2,5 N·m 2,5 N·m 3,5 N·m 12 N·m
Masse (with BMS Servomotor) Standard 9,7 kg 11,9 kg 18,7 kg 32,2 kg
Direkt-Encoder 11,1 kg 13,3 kg 20,8 kg 35,1 kg
Material Aluminium
  1. Weitere Verfahrwege auf Anfrage.
  2. Bei jedem Tisch geprüft. Die technischen Daten gelten pro Achse.
  3. Die Maximalgeschwindigkeit hängt von der Last ab. Bei außermittiger Belastung  wenden Sie sich an einen Aerotech-Applikationsingenieur. Erfordert die Auswahl eines passenden Verstärkers mit ausreichend Versorgungsspannung und Leistung.

Elektrische Daten

 AMG100GRAMG150GRAMG200GRAMG300GR
Antriebssystem Präzisions-Schneckengetriebe mit bürstenlosem Motor oder Schrittmotor
Feedback Standard Rotations-Servomotor-Feedback:
Wählen Sie zwischen TTL-Digitalencoder oder 1 Vss-Analogencoder (siehe Tabelle mit Bestelloptionen)
Direkt-Encoder Berührungsloser Rotationsencoder, direkt an AGR-Tischwelle montiert

Azimut: 15744 Linien/U

Elevation: 15744 Linien/U

Azimut: 15744 Linien/U

Elevation: 15744 Linien/U

Azimut: 23600 Linien/U

Elevation: 18000 Linien/U

Azimut: 31488 Linien/U
Elevation: 23600 Linien/U
Maximale Busspannung BM 80 V DC 80 V DC (Elevation) 340 V DC (Azimut) 340 V DC
BMS 340 V DC
SM(1) 40 V DC
Endschalter 5 V, Öffner
Referenzpunktschalter Nähe Endschalter (für Version mit begrenztem Verfahrweg)
  1. Für Schrittmotoren an Aerotech-Steuerungen gelten doppelte Verstärkerbusspannungen.

Empfohlene Steuerung

Mehrere Achsen A3200 Ndrive MP/Ndrive CP/Npaq
Ensemble Ensemble MP/Ensemble CP/Epaq
Einzelachse Soloist Soloist MP/Soloist CP

Maße

Bestellinformationen

Zahnradantrieb-Kardanring AMG-GR

OptionenBeschreibung
AMG100GR Zahnradantrieb-Kardanring AMG100GR mit freier Apertur mit 100 mm Durchmesser
AMG150GR Zahnradantrieb-Kardanring AMG150GR mit freier Apertur mit 150 mm Durchmesser
AMG200GR Zahnradantrieb-Kardanring AMG200GR mit freier Apertur mit 200 mm Durchmesser
AMG300GR Zahnradantrieb-Kardanring AMG300GR mit freier Apertur mit 300 mm Durchmesser

Zelle (erforderlich)

OptionenBeschreibung
-C0 Keine Zelle
-C1 Spiegelzelle an Vorderseite
-C2 Zentrierte Zelle

Direktes Rotations-Feedback (optional)

OptionenBeschreibung
-E1 Inkremental-Encoder, 1 Vss, einer pro Achse
-E2 Inkremental-Encoder, Digital-TTL-Ausgang, x50 Multiplikation, einer pro Achse
-E3 Inkremental-Encoder, Digital-TTL-Ausgang, x50 Multiplikation, einer pro Achse

Azimut-Verfahrweg (erforderlich)

OptionenBeschreibung
-TR180 Begrenzter Verfahrweg, +/- 90 Grad
-TRCNT Kontinuierlicher Verfahrweg

Azimut-Motor (erforderlich)

OptionenBeschreibung
-M0 Ohne Motor
-M1 Bürstenloser Servomotor BMS35 mit 2000-Zeilen-TTL-Encoder (AMG100GR, AMG150GR)
Bürstenloser Servomotor BMS60 mit 2500-Zeilen-TTL-Encoder (AMG200GR, AMG300GR)
-M2 Bürstenloser Servomotor BMS35 mit 2000-Zeilen-TTL-Encoder und Bremse (AMG100GR, AMG150GR)
Bürstenloser Servomotor BMS60 mit 2500-Zeilen-TTL-Encoder und Bremse (AMG200GR, AMG300GR)
-M3 Bürstenloser Servomotor BMS35 mit 1000-Zeilen-1-Vss-Encoder (AMG100GR, AMG150GR)
Bürstenloser Servomotor BMS60 mit 1000-Zeilen-1-Vss-Encoder (AMG200GR, AMG300GR)
-M4 Bürstenloser Servomotor BMS35 mit 1000-Zeilen-1-Vss-Encoder und Bremse (AMG100GR, AMG150GR)
Bürstenloser Servomotor BMS60 mit 1000-Zeilen-1-Vss-Encoder und Bremse (AMG200GR, AMG300GR)
-M5 Bürstenloser Servomotor BM22 mit 2000-Zeilen-TTL-Encoder (AMG100GR, AMG150GR)
Bürstenloser Servomotor BM75 mit 2500-Zeilen-TTL-Encoder (AMG200GR, AMG300GR)
-M6 Bürstenloser Servomotor BM22 mit 2000-Zeilen-TTL-Encoder und Bremse (AMG100GR, AMG150GR)
Bürstenloser Servomotor BM75 mit 2500-Zeilen-TTL-Encoder und Bremse (AMG200GR, AMG300GR)
-M7 Schrittmotor SM35 (AMG100GR, AMG150GR)
Bürstenloser Servomotor BM75 mit 1000-Zeilen-1-Vss-Encoder (AMG200GR, AMG300GR)
-M8 Bürstenloser Servomotor BM75 mit 1000-Zeilen-1-Vss-Encoder und Bremse (AMG200GR, AMG300GR)
-M9 Schrittmotor SM60 (AMG200GR, AMG300GR)

Elevations-Verfahrweg (erforderlich)

OptionenBeschreibung
-TR090 Begrenzter Verfahrweg, +/- 45 Grad
-TR315 Begrenzter Verfahrweg, +/- 157,5 Grad
-TRCNT Kontinuierlicher Verfahrweg

Elevations-Motor (erforderlich)

OptionenBeschreibung
-M0 Ohne Motor
-M1 Bürstenloser Servomotor BMS35 mit 2000-Zeilen-TTL-Encoder (AMG100GR, AMG150GR, AMG200GR)
Bürstenloser Servomotor BMS60 mit 2500-Zeilen-TTL-Encoder (AMG300GR)
-M2 Bürstenloser Servomotor BMS35 mit 2000-Zeilen-TTL-Encoder und Bremse (AMG100GR, AMG150GR, AGM200GR)
Bürstenloser Servomotor BMS60 mit 2500-Zeilen-TTL-Encoder und Bremse (AMG300GR)
-M3 Bürstenloser Servomotor BMS35 mit 1000-Zeilen-1-Vss-Encoder (AMG100GR, AMG150GR, AMG200GR)
Bürstenloser Servomotor BMS60 mit 1000-Zeilen-1-Vss-Encoder (AMG300GR)
-M4 Bürstenloser Servomotor BMS35 mit 1000-Zeilen-1-Vss-Encoder und Bremse (AMG100GR, AMG150GR, AGM200GR)
Bürstenloser Servomotor BMS60 mit 1000-Zeilen-1-Vss-Encoder und Bremse (AMG300GR)
-M5 Bürstenloser Servomotor BM22 mit 2000-Zeilen-TTL-Encoder (AMG100GR, AMG150GR, AMG200GR)
Bürstenloser Servomotor BM75 mit 2500-Zeilen-TTL-Encoder (AMG300GR)
-M6 Bürstenloser Servomotor BM22 mit 2000-Zeilen-TTL-Encoder und Bremse (AMG100GR, AMG150GR, AGM200GR)
Bürstenloser Servomotor BM75 mit 2500-Zeilen-TTL-Encoder und Bremse (AMG300GR)
-M7 Schrittmotor SM35 (AMG100GR, AMG150GR, AMG200GR)
Bürstenloser Servomotor BM75 mit 1000-Zeilen-1-Vss-Encoder (AMG300GR)
-M8 Bürstenloser Servomotor BM75 mit 1000-Zeilen-1-Vss-Encoder und Bremse (AMG300GR)
-M9 Schrittmotor SM60 (AMG300GR)

Montageplatte (optional)

OptionenBeschreibung
-MP Montageplatte für Optiktisch
    *Hinweis: -MP-Option erforderlich, wenn Option mit kontinuierlichem Azimut-Verfahrweg ausgewählt wird

Messtechnik (erforderlich)

OptionenBeschreibung
-PL0 Keine Messtechnik-Performance-Plots
-PL1 Messtechnik, unkalibriert mit Performance-Plots
-PL2 Messtechnik, kalibriert (HALAR) mit Performance-Plots

Integration (erforderlich)

Aerotech bietet sowohl Standard- als auch benutzerdefinierte Integrationsleistungen, damit Ihr System so schnell wie möglich betriebstüchtig ist. Für dieses System stehen folgende Standardintegrationsoptionen zur Verfügung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Integrationsstufe Sie benötigen, oder benutzerdefinierten Integrationssupport mit Ihrem System wünschen, wenden Sie sich bitte an Aerotech.

OptionBeschreibung
-TAS Integration – Test as System (als System testen)
Testen, Integration und Dokumentation einer Gruppe von Komponenten als Komplettsystem, das zusammen verwendet wird (z. B. Antrieb, Steuerung und Tisch). Dies umfasst Parameterdatei-Erstellung, Systemfeineinstellung und Dokumentation der Systemkonfiguration.
-TAC Integration – Test as Components (einzelne Komponenten testen)
Testen und Integration der einzelnen Bestandteile als eigene Komponenten. Wird in der Regel für Ersatzteile oder Artikel verwendet, die nicht zusammen verwendet werden (z. B. nur Tisch). Diese Komponenten können Teil eines größeren Systems sein, müssen aber nicht.