LaserTurn1 Laserbearbeitungssystem

Produktbeschreibung

Design Features

  • Linear-/Drehbewegungsplattform mit hoher Integration
  • Pneumatisch aktivierter Spannzangenmechanismus unterstützt Material mit 0,1 mm bis 7,9 mm Außendurchmesser mit berührungsloser Drehdurchführung
  • Freie Apertur für Produkthindurchführung
  • Standard-Werkzeugplattformen vorne und hinten
  • Direkt angetriebene Linear- und Drehmotor-Technologie
  • Für Nass- oder Trockenschneidverfahren konfigurierbar

Das zylindrische Laserbearbeitungssystem LaserTurn®1 unterstützt Material mit einem Durchmesser von 0,1 bis 7,9 mm und ist die ideale Plattform für die Herstellung kardiovaskulärer und neuraler Stents. Das System kann für Nass- oder Trockenschneidverfahren konfiguriert werden und umfasst Optionen für Materialvorschub- sowie Buchsenausrichtungsplattformen. Das integrierte Linear-Drehsystem kombiniert automatisierte Materialhandhabungs-Funktionen mit direkt angetriebener Hochleistungs-Linear- und Drehbewegung.

Integrierte Werkzeugplattform

Das LaserTurn1 umfasst Standard-Werkzeugplattformen vorne und hinten mit M4-Montagemerkmalen. Die Werkzeugplattformen sind direkt an der Basis des Lineartisches angeschraubt, was einen steifen, monolithischen Referenzrahmen mit der üblichen Trägheit gewährleistet. Vorrichtungen wie Buchsenausrichtungsbaugruppen, Werkstückerfassung oder automatisierte Materialvorlauf-Funktionen können ganz einfach angebracht werden.

Automatisierte Materialhandhabung

Das LaserTurn1 ist ein vollständiges Bewegungs- und Materialhandhabungs-Subsystem. Das System umfasst einen automatisierten, pneumatisch aktivierten Spannzangenmechanismus des Typs D. Der Spannzangenmechanismus weist eine freie Apertur für die Produkthindurchführung auf und kann Leitungsdurchmesser von 0,1 mm bis 7,9 mm in Trockenschneidanwendungen und bis zu 3 mm bei Konfiguration für den Nassschneidbetrieb unterstützen. Der Spannzangenmechanismus minimiert die axiale Leitungsbewegung während Klemmvorgängen, indem die Spannzange stationär bleibt und die konische Passfläche beim Öffnen/Schließen bewegt.

Direktantriebstechnologie

Die Serie LaserTurn1 nutzt berührungslose Direktantriebsmotoren- und Encoder-Technologie sowohl für die lineare Achse als auch die Drehachse. Direktantriebsmotoren weisen einen signifikant höheren Durchsatz und besseren wartungsfreien Betrieb als getriebe- und spindelgetriebene Technologien auf. Linear-Encoder und Drehgeber, die direkt mit der Last verbunden sind, weisen die höchste Systemgenauigkeit und Wiederholbarkeit über die gesamte Betriebsdauer des Tisches auf.

Berührungsloses Labyrinth-Abdeckungsdesign

Die überlappende Hartabdeckung schützt den Lineartisch des LaserTurn1 vor Kontakt mit Flüssigkeiten, wie sie bei Nassschneidverfahren eingesetzt werden. Die geneigten Hartabdeckungen bieten einen robusten Schutz vor Eindringen von Flüssigkeiten und Bearbeitungsnebenprodukten sowie unbeabsichtigtem Bedienerkontakt, der bei Werkstückwechseln erfolgen kann.

Erweiterte Steuerarchitektur

Das LaserTurn1 ist mit dem fortgeschrittenen Steuersystem A3200 von Aerotech erhältlich. Das A3200 ist ein 100% digitales System mit Hochleistungs-FireWire® Netzwerklaufwerken. Seine völlig digitale Architektur ermöglicht das Optimieren von Stromstärke-, Geschwindigkeits- und Positions-Servo-Loops auf maximale Performance. Erweiterte Trajektoriengenerierungsfunktionen wie Multiblock-Vorausschau minimieren Geometriefehler in engen Profilen, indem die Schneidegeschwindigkeit transparent reguliert wird. Die Funktion Position Synchronized Laser Firing Output (PSO) von Aerotech justiert die Laserimpulsfrequenz automatisch, damit sie der aktuellen Schneidegeschwindigkeit entspricht, um eine optimale Laserleistungskupplung beizubehalten.

Normalteile je Stunde (mit äquivalenter Toleranz)

LaserTurn 2 und 5 Normalteile je Stunde

Vergleich zwischen Teilegenauigkeit und Zykluszeit

Wenn Schneidegeschwindigkeiten und Zykluszeiten von Prozessvariablen fixiert sind, können VascuLathe und LaserTurn1 eine Verbesserung der Konturpräzision um das Dreifache erzielen.

LaserTurn 2 und 5 Teilegenauigkeit

Spezifikationen

LaserTurn1 - Spezifikationen

 Lineare AchseDrehachse
Verfahrweg 100 mm ±360° kontinuierlich
Genauigkeit Kalibriert: ±0,5 μm
Standard: ±2 μm
±121 μrad (±25 Winkelsek.)
Bidirektionale Wiederholbarkeit ±0,2 μm ±20 μrad (±4 Winkelsek.)
Geradheit ±1 μm k.A.
Ebenheit ±1 μm k.A.
Nicken 25 μrad (5 Winkelsek.) k.A.
Gieren 15 μrad (3 Winkelsek.) k.A.
Max. Geschwindigkeit(1) 300 mm/s 1000 rpm
Rohrkapazität k.A. 7,9 mm (Trockenschneidverfahren)
3,0 mm (Nassschneidverfahren)(2)
Max. Kraft (kontinuierlich) 30,6 k.A.
Max. Drehmoment (kontinuierlich) k.A. 0,48 N·m
Tragfähigkeit(3) Axial 2 kg
Radial 0,5 kg
Moment 0,75 N·m
Bewegte Masse (Ohne Last) 6 kg k.A.
Trägheit (Ohne Last) k.A. 0,0005 kg·m2
Tischmasse mit Werkzeugplattformen 12 kg k.A.
Spannzangentyp(4) k.A. Typ D (Levin)
Rundlauf Lehrdorn/Spannzange(5) k.A. <30 μm
Mindestsystem-Luftdruck(6) 6,89 bar
Material Gehärteter Aluminiumkörper; rostfreier Stahl (Schutzabdeckungen)
MTBF (Mean Time Between Failure, mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen) 10.000 Stunden
  1. Max. Geschwindigkeit basiert auf Tischkapazität. Erfordert die Auswahl eines passenden Verstärkers mit ausreichend Versorgungsspannung und Leistung.
  2. Der maximale Rohrdurchmesser beim Trockenschneiden mit der Option -WCRU ist auf 6,7 mm reduziert.
  3. Die Maximallasten schließen sich gegenseitig aus. Die Belastungsgrenzen sind abhängig vom Spannzangenmechanismus. Bitte wenden Sie sich direkt an Aerotech, falls Ihre Lastanforderungen die hier genannten Daten übersteigen.
  4. Spannzangenaufnahme nur geeignet für D-Typ Spannzangen von Levin Lathe and SonsTM.
  5. Der gemessene Radialschlag des in einer hochpräzisen D-Typ Spannzange eingespannten Lehrdorns wurde ohne Last und mit 3 mm Abstand zur Spannzangenvorderseite gemessen. Spanndruck dabei: 5,5bar.
  6. Der Spannzangenmechanismus ist im Normalzustand geöffnet. Der Spannzangenmechanismus schließt die Aufnahme nur bei Druckluftbeaufschlagung. Die Versorgungsluft muss trocken und ölfrei sein ODER zu 99,99 % aus reinem Stickstoff bestehen. Die Luft bzw. der Stickstoff müssen auf eine Partikelgröße von mindestens 1 µm gefiltert sein.

Elektrische Daten

Antriebssystem Direkt angetriebener Servomotor
Feedback Berührungsfreie Optischen Encoder, 1 Vpp sinusförmigem Ausgang
Maximale Busspannung 340 V DC

Empfohlene Steuerung

A3200 Npaq
Ndrive HLe
Ndrive HPe
Ndrive CP
  • LaserTurn 1 - Spec

Maße

Bestellinformationen

LaserTurn1 Linear/Rotary Motion Platform

Schneidekonfigurationsoption

OptionBeschreibung
-DCUT Trockenschneidkonfiguration
-WCUT Nassschneidkonfiguration mit Flüssigkeits-Drehdurchführung

Optionen für Werkzeugplattform vorne

OptionBeschreibung
-FT1 Werkzeugplattform vorne
-FT2 Werkzeugplattform vorne mit Greifer
-FT3 Werkzeugplattform vorne mit Greifer mit rechtshändiger Ausrichtung
-FT4 Werkzeugplattform vorne mit Greifer mit linkshändiger Ausrichtung

Greifbacken (optional)

OptionBeschreibung
-J1 Greifbacken für 0-8 mm Rohrdurchmesser

Messtechnik – linear (erforderlich)

OptionBeschreibung
-PL1 Messtechnik, unkalibriert mit Performance-Plots
-PL2 Messtechnik, kalibriert (HALAR) mit Performance-Plots
    Messtechnik-Option gilt nur für lineare Achse.

Integration (erforderlich)

Aerotech bietet sowohl Standard- als auch benutzerdefinierte Integrationsleistungen, damit Ihr System so schnell wie möglich betriebstüchtig ist. Für dieses System stehen folgende Standardintegrationsoptionen zur Verfügung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Integrationsstufe Sie benötigen, oder benutzerdefinierten Integrationssupport mit Ihrem System wünschen, wenden Sie sich bitte an Aerotech.

OptionBeschreibung
-TAS Integration – Test as System (als System testen)
Testen, Integration und Dokumentation einer Gruppe von Komponenten als Komplettsystem, das zusammen verwendet wird (z. B. Antrieb, Steuerung und Tisch). Dies umfasst Parameterdatei-Erstellung, Systemfeineinstellung und Dokumentation der Systemkonfiguration.
-TAC Integration – Test as Components (einzelne Komponenten testen)
Testen und Integration der einzelnen Bestandteile als eigene Komponenten. Wird in der Regel für Ersatzteile oder Artikel verwendet, die nicht zusammen verwendet werden (z. B. nur Tisch). Diese Komponenten können Teil eines größeren Systems sein, müssen aber nicht.

Zubehör (getrennt zu bestellen)

OptionBeschreibung
Collet-D-CLTxx Spannzange des Levin-Typs D, 0,1 mm bis 8 mm Teiledurchmesser verfügbar
RingSeal-D-RSxx Dichtungsring für Nassschneiden – verfügbare Größen bei Aerotech erhältlich
CGF Spannzangen- und Spannfutterfilterkit