VascuLathe®-ASR and VascuLathe®-ACS Linear-/Drehbewegungsplattform

Produktbeschreibung

Design Features

  • Linear-/Drehbewegungsplattform mit hoher Integration
  • ER-Spannzangensystem für automatisierte Materialfixierung
  • Optionale Greiferbaugruppe für Rohrvorschub
  • Moderne Steuerarchitektur
  • Einzel- oder Doppelspindelkonfiguration
  • Optionales Nassschneidverfahren
  • Optionale Hochgeschwindigkeits-Drehachse für bis zu 2000 U/m

Der VascuLathe® stellt einen revolutionären Ansatz zur Erfüllung der anspruchsvollen Anforderungen von Stent-Herstellungsanwendungen dar. Das voll integrierte Bewegungssystem kombiniert automatisierte Materialhandhabungsfunktionen und Nassschneidbetrieb mit einer direkt angetriebenen Hochleistungs-Linear- und Drehbewegung.

Integrierte Linear-/Drehbauweise

Die integrierte Linear-/Drehbauweise bietet eine viel größere Steifigkeit und niedrigere bewegte Masse, was zu einer insgesamt höheren dynamischen Steifigkeit im Vergleich zu komponentenbasierten Systemen führt. Die resultierende Bandbreitensteigerung bietet Durchsatzverbesserungen vom Zwei- bis Fünffachen herkömmlicher Fertigungsansätze auf Komponentenebene, während bei engen Werkstückgeometrien weiterhin Toleranzen im Submikrometerbereich eingehalten werden. Der höhere Durchsatz des VascuLathe®-Systems bedeutet, dass weniger Maschinen für die Produktion der gleichen Anzahl von Stents benötigt werden, was geringere Lohnkosten und Platzanforderungen zur Folge hat. Der VascuLathe® kann aber auch eingesetzt werden, um einen erhöhten Produktionsbedarf auf der vorhandenen Fertigungsfläche zu decken, wodurch die Kosten einer Werksexpansion vermieden werden.

Automatisierte Materialhandhabung

Das VascuLathe® ist ein vollständiges Bewegungs- und Materialhandhabungs-Subsystem. Das System umfasst eine automatisierte, pneumatisch aktivierte ER-Spannzangenbaugruppe sowie einen optionalen kombinierten Buchsen-/Rohrvorschubmechanismus, mit dem die sequenzielle, unbeaufsichtigte Herstellung verschiedener Stents aus einem Rohrmaterial von einer einzigen Länge ermöglicht wird. Ferner ist eine Nassschneidkonfiguration für Anwendungen erhältlich, die eine Flüssigkeitsverabreichung durch das Stentmaterial während der Fertigung erfordern.

Erweiterte Steuerarchitektur

Die VascuLathe®-Plattform ist mit einem leistungsstarken, aber intuitiven Aerotech-Steuersystem verfügbar, mit dem Anwender auf einfache Weise Stromstärke-, Geschwindigkeits- und Positions-Servo-Loops auf maximale Performance optimieren können. Erweiterte Trajektoriengenerierungsfunktionen wie Multiblock-Vorausschau minimieren Geometriefehler in engen Profilen, indem die Schneidegeschwindigkeit transparent reguliert wird. Unsere Funktion Position Synchronized Laser Firing Output (PSO) von Aerotech justiert die Laserimpulsfrequenz automatisch, damit sie der aktuellen Schneidegeschwindigkeit entspricht, um eine optimale Laserleistungskopplung beizubehalten.

VascuLathe ACS/ASR

Normalteile je Stunde (mit äquivalenter Toleranz)

Unter Zugrundelegung einer bestimmten Teileherstellungstoleranz erzeugt das VascuLathe die dreifache Anzahl von Teilen pro Stunde im Vergleich zum Einstiegssystem LaserTurn 2.

VascuLathe ACS/ASR Normalteile je Stunde

Vergleich von Teilegenauigkeit und Zykluszeit

Wenn Schneidegeschwindigkeiten und Zykluszeiten durch Prozessvariablen vorgegeben sind, können VascuLathe und LaserTurn 1 eine Verbesserung der Konturpräzision um das Dreifache erzielen.

VascuLathe ACS/ASR Teilegenauigkeit

Spezifikationen

VascuLathe-ASR Spezifikationen

Lineare AchseDrehachse
Verfahrweg 200 mm 300 mm ±360° kontinuierlich
Genauigkeit ±1 μm ±73 μrad (±15 Winkelsek.)
Bidirektionale Wiederholbarkeit ±0,5 μm ±15 μrad (±3 Winkelsek.)
Geradheit ±2 μm ±3 μm k.A.
Ebenheit ±2 μm ±3 μm k.A.
Nicken 39 μrad (8 Winkelsek.) 49 μrad (10 Winkelsek.) k.A.
Gieren 39 μrad (8 Winkelsek.) 49 μrad (10 Winkelsek.) k.A.
Max. Geschwindigkeit(1) 2 m/s 800 U/min
2000 U/min (-HS option)
Rohrkapazität k.A. 10 mm (ER16, Trockenschneidverfahren)
5,8 mm (ER16, Nassschneidverfahren)
Max. Kraft (kontinuierlich) 306,6 N k.A.
Max. Drehmoment (kontinuierlich) k.A. 2,3 N·m (Trockenschneidverfahren)
1,6 N·m (Nassschneidverfahren)
Tragfähigkeit(2) Axial 3,0 kg
Radial 2,0 kg
Moment 3 N·m
Bewegte Masse (Ohne Last) 19 kg k.A.
Trägheit (Ohne Last) k.A. 0,0006 kg·m2
Tischmasse mit Werkzeugplattformen 95 kg 100 kg k.A.
Spannzangentyp(3) k.A. ER16
Rundlauf Lehrdorn/Spannzange(4) k.A. <25 μm
Mindestsystem-Luftdruck(5) 6,89 bar
Material Gehärteter Aluminiumkörper, gehärteter rostfreier Stahl (Spannzangenaufnahme), rostfreier Stahl (Schutzabdeckungen)
MTBF (Mean Time Between Failure, mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen) 10.000 Stunden
  1. Max. Geschwindigkeit basiert auf Tischkapazität. Erfordert die Auswahl eines passenden Verstärkers mit ausreichend Versorgungsspannung und Leistung.
  2. Die Maximallasten schließen sich gegenseitig aus. Die Belastungsgrenzen sind abhängig vom Spannzangenmechanismus. Bitte wenden Sie sich direkt an Aerotech, falls Ihre Lastanforderungen die hier genannten Daten übersteigen.
  3. VascuLathe-Spannzangenaufnahme nur geeignet für ER-Spannzangen von Rego-Fix gemäß DIN6499.
  4. Der gemessene Radialschlag des in einer hochpräzisen ER-Spannzange (DIN6499) eingespannten Lehrdorns wurde ohne Last und mit 10 mm Abstand zur Spannzangenvorderseite gemessen.
  5. Der Spannzangenmechanismus ist im Normalzustand geschlossen. Der Spannzangenmechanismus öffnet die Aufnahme nur bei Druckluftbeaufschlagung. Die Versorgungsluft muss trocken und ölfrei sein ODER zu 99,99 % aus reinem Stickstoff bestehen. Die Luft bzw. der Stickstoff müssen auf eine Partikelgröße von mindestens 1 µm gefiltert sein.

VascuLathe-ACS Spezifikationen

Lineare AchseDrehachse
Verfahrweg 200 mm 300 mm ±360° kontinuierlich
Genauigkeit ±1 μm Calibrated(1): ±24 μrad (±5 Winkelsek.)
Uncalibrated: ±146 μrad (±30 Winkelsek.)
Bidirektionale Wiederholbarkeit ±0.5 μm ±15 μrad (±3 Winkelsek.)
Geradheit ±2 μm ±3 μm k.A.
Ebenheit ±2 μm ±3 μm k.A.
Nicken 39 μrad (8 Winkelsek.) 49 μrad (10 Winkelsek.) k.A.
Gieren 39 μrad (8 Winkelsek.) 49 μrad (10 Winkelsek.) k.A.
Max. Geschwindigkeit(2) 2 m/s 600 U/min
Rohrkapazität k.A. 0,5-16 mm (ER25, Trockenschneidverfahren)
1-12 mm (ER25, Nassschneidverfahren)
16-30 mm (ER40)
Max. Kraft (kontinuierlich) 306,6 N k.A.
Max. Drehmoment (kontinuierlich) k.A. 5,06 N·m
Tragfähigkeit(3) Axial 10 kg (ER25), 15 kg (ER40)
Radial 5 kg (ER25), 10 kg (ER40)
Moment 6 N·m (ER25), 12 N·m (ER40)
Bewegte Masse (Ohne Last) 23 kg k.A.
Trägheit (Ohne Last) k.A. 0,006 kg·m2
Tischmasse mit Werkzeugplattformen 95 kg 100 kg k.A.
Spannzangentyp(4) k.A. ER25, ER40
Rundlauf Lehrdorn/Spannzange(5) k.A. <25 μm
Mindestsystem-Luftdruck(6) 6,89 bar
Material Gehärteter Aluminiumkörper, gehärteter rostfreier Stahl (Spannzangenaufnahme), rostfreier Stahl (Schutzabdeckungen)
MTBF (Mean Time Between Failure, mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen) 10.000 Stunden
  1. Nur mit einer Aerotech Steuerung und Werkstückprogrammierung mit Rotationsachse.
  2. Max. Geschwindigkeit basiert auf Tischkapazität. Erfordert die Auswahl eines passenden Verstärkers mit ausreichend Versorgungsspannung und Leistung.
  3. Die Maximallasten schließen sich gegenseitig aus. Die Belastungsgrenzen sind abhängig vom Spannzangenmechanismus. Bitte wenden Sie sich direkt an Aerotech, falls Ihre Lastanforderungen die hier genannten Daten übersteigen.
  4. VascuLathe-Spannzangenaufnahme nur geeignet für ER-Spannzangen von Rego-Fix gemäß DIN6499.
  5. Der gemessene Radialschlag des in einer hochpräzisen ER-Spannzange (DIN6499) eingespannten Lehrdorns wurde ohne Last und mit 10 mm Abstand zur Spannzangenvorderseite gemessen.
  6. Der Spannzangenmechanismus ist im Normalzustand geschlossen. Der Spannzangenmechanismus öffnet die Aufnahme nur bei Druckluftbeaufschlagung. Die Versorgungsluft muss trocken und ölfrei sein ODER zu 99,99 % aus reinem Stickstoff bestehen. Die Luft bzw. der Stickstoff müssen auf eine Partikelgröße von mindestens 1 µm gefiltert sein.

Elektrische Daten

Antriebssystem Direkt angetriebener Servomotor
Feedback Berührungsfreie Optischen Encoder, 1 Vpp sinusförmigem Ausgang
Maximale Busspannung 340 V DC

Empfohlene Steuerung

A3200 Npaq
Ndrive HLe
Ndrive HPe

Maße

Bestellinformationen

Linear-/Drehbewegungsplattform VascuLathe-ASR

Verfahrweg (erforderlich)

OptionBeschreibung
-200 200 mm Linearachsen-Verfahrweg
-300 300 mm Linearachsen-Verfahrweg

Rotationsgeschwindigkeit (erforderlich)

OptionBeschreibung
-SS Standardgeschwindigkeits-Rotationsachse
-HS Hochgeschwindigkeits-Rotationsachse

Schneidkonfiguration (erforderlich)

OptionBeschreibung
-DCUT Trockenschneidkonfiguration
-WCUT Nassschneidkonfiguration mit Flüssigkeits-Drehdurchführung

Abdeckung (optional)

OptionBeschreibung
-CV Kabelschutzabdeckung für lineare Achse

Werkzeugplattform vorne (optional)

OptionBeschreibung
-FT1 Werkzeugplattform vorne mit Greifer
-FT2 Werkzeugplattform vorne mit Ausrichtungsgreifer

Greifbacken (optional)

OptionBeschreibung
-J1 Greifbacken für 0-10 mm Rohrdurchmesser

Integration (erforderlich)

Aerotech bietet sowohl Standard- als auch benutzerdefinierte Integrationsleistungen, damit Ihr System so schnell wie möglich betriebstüchtig ist. Für dieses System stehen folgende Standardintegrationsoptionen zur Verfügung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Integrationsstufe Sie benötigen, oder benutzerdefinierten Integrationssupport mit Ihrem System wünschen, wenden Sie sich bitte an Aerotech.

OptionBeschreibung
-TAS Integration – Test as System (als System testen)
Testen, Integration und Dokumentation einer Gruppe von Komponenten als Komplettsystem, das zusammen verwendet wird (z. B. Antrieb, Steuerung und Tisch). Dies umfasst Parameterdatei-Erstellung, Systemfeineinstellung und Dokumentation der Systemkonfiguration.
-TAC Integration – Test as Components (einzelne Komponenten testen)
Testen und Integration der einzelnen Bestandteile als eigene Komponenten. Wird in der Regel für Ersatzteile oder Artikel verwendet, die nicht zusammen verwendet werden (z. B. nur Tisch). Diese Komponenten können Teil eines größeren Systems sein, müssen aber nicht.

Zubehör (getrennt zu bestellen)

OptionBeschreibung
Collet-ER16-CLTxxx Spannzange ER16 – verfügbare Größen bei Aerotech erhältlich
RingSeal-ER16-RSxx Dichtungsring für Nassschneiden – verfügbare Größen bei Aerotech erhältlich
CGF Spannzangen- und Spannfutterfilterkit

Linear-/Drehbewegungsplattform VascuLathe® ACS

Verfahrweg (erforderlich)

OptionBeschreibung
-200 200 mm Linearachsen-Verfahrweg
-300 300 mm Linearachsen-Verfahrweg

Spannzangentyp (erforderlich)

OptionBeschreibung
-ER25 Hochgenaue Spannzangenaufnahme ER25
-ER40 Hochgenaue Spannzangenaufnahme ER40

Schneidkonfiguration (erforderlich)

OptionBeschreibung
-DCUT Trockenschneidkonfiguration
-WCUT Nassschneidkonfiguration mit Flüssigkeits-Drehdurchführung

Abdeckung (optional)

OptionBeschreibung
-CV Kabelschutzabdeckung für lineare Achse

Werkzeugplattform vorne (optional)

OptionBeschreibung
-FT1 Werkzeugplattform vorne mit Greifer
-FT2 Werkzeugplattform vorne mit Ausrichtungsgreifer

Greifbacken (optional)

OptionBeschreibung
-J1 Greifbacken für 0-10 mm Rohrdurchmesser
-J2 Greifbacken für 8-18 mm Rohrdurchmesser
-J3 Greifbacken für 16-26 mm Rohrdurchmesser
-J4 Greifbacken für 24-34 mm Rohrdurchmesser

Messtechnik – Rotation (erforderlich)

OptionBeschreibung
-PL1 Messtechnik, unkalibriert mit Performance-Plots
-PL2 Messtechnik, kalibriert (HALAR) mit Performance-Plots
    Messtechnik-Option gilt nur für Rotationsachse.

Integration (erforderlich)

Aerotech bietet sowohl Standard- als auch benutzerdefinierte Integrationsleistungen, damit Ihr System so schnell wie möglich betriebstüchtig ist. Für dieses System stehen folgende Standardintegrationsoptionen zur Verfügung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Integrationsstufe Sie benötigen, oder benutzerdefinierten Integrationssupport mit Ihrem System wünschen, wenden Sie sich bitte an Aerotech.

OptionBeschreibung
-TAS Integration – Test as System (als System testen)
Testen, Integration und Dokumentation einer Gruppe von Komponenten als Komplettsystem, das zusammen verwendet wird (z. B. Antrieb, Steuerung und Tisch). Dies umfasst Parameterdatei-Erstellung, Systemfeineinstellung und Dokumentation der Systemkonfiguration.
-TAC Integration – Test as Components (einzelne Komponenten testen)
Testen und Integration der einzelnen Bestandteile als eigene Komponenten. Wird in der Regel für Ersatzteile oder Artikel verwendet, die nicht zusammen verwendet werden (z. B. nur Tisch). Diese Komponenten können Teil eines größeren Systems sein, müssen aber nicht.

Zubehör (getrennt zu bestellen)

OptionBeschreibung
Collet-ER25-CLTxxx Spannzange ER25 – verfügbare Größen bei Aerotech erhältlich
Collet-ER40-CLTxxx Spannzange ER40 – verfügbare Größen bei Aerotech erhältlich
RingSeal-ER25-RSxx Dichtungsring für Nassschneiden, Spannzange ER25 – verfügbare Größen bei Aerotech erhältlich
RingSeal-ER40-RSxx Dichtungsring für Nassschneiden, Spannzange ER40 – verfügbare Größen bei Aerotech erhältlich
CGF Spannzangen- und Spannfutterfilterkit