Vermeidung von Stitching-Fehlern: Unbegrenztes Sichtfeld vs. herkömmliche Markierungstechniken

Overview

Bei herkömmlichen Markieranwendungen großer Flächen werden Einzelbereiche zusammengefügt. Dabei werden mehrere einzelne Markiervorgänge kombiniert, um das gesamte Werkstück abzudecken. Dadurch können durchgängige Merkmale über benachbarte Markierfelder hinweg Nahtfehler aufweisen, an denen die Markierungen zwischen den Feldern nicht in einer Linie sind.

Dank Aerotechs unbegrenztem Sichtfeld (engl. Abkürzung: IFoV - Infinitive Field of View) werden Nahtfehler effektiv vermieden, so dass die Anwender von Laser-Scannern den Arbeitsbereich ihrer Systeme enorm vergrößern können. Rastermuster, die größer als der Arbeitsbereich des Scanners sind, können durchgängig markiert werden, was zu einer verbesserten Markierungsqualität, einer geringeren Programmierkomplexität und kürzeren Zykluszeiten führt.